Wald und Wiese

Wald und Wiese
©pixabay
Wald und Wiese stimuliert den Körper und die Sinne und dient nicht nur als Kontrastprogramm für gestresste Stadtmenschen, es nützt auch als Quelle für innere Harmonie und Seelenruhe. Wald und Wiese hat sozusagen eine therapeutische Wirkung auf unseren gesamten Körper.
Eine der ältesten Natursportarten erlebt seit einigen Jahren wieder einen Aufschwung. Nach verschiedenen Marktanalysen steigt die Quote für Wanderliebhaber stetig nach oben. Viele Produzenten für die Outdoorausrüster registrieren seit Jahren gute Zuwächse bei Wanderausstattungen. Auch die Reiseveranstalter können in diesem Segment gute Umsätze verbuchen.
Die Motive für Wanderbegeisterte können hierbei ganz unterschiedlich sein. Einerseits will der Wanderer die Natur genießen und andererseits das Unbekannte entdecken sowie Ruhe, Geselligkeit, Kultur und Strecke machen als aufbauende Nahrung mitnehmen. Denn beim Wandern werden Körper und Geist stimuliert, Seelenprobleme bewältigt und Beziehungen belebt. Weitere positive Effekte sind die Normalisierung des Stoffwechsels und die Stärkung des Immunsystems. Wandern fordert wegen des verstärkten Muskeleinsatzes viel Energie. Pro Kilometer werden mindestens 50 Kalorien verbraucht, auf bergreichen Wegen sogar 70 bis 80 Kcal.
Der uns erschöpfende Alltag mit seinen häufigen zweidimensionalen Schirmbildern fordert auch wieder einen „artgerechten“ Umgang mit all unseren Sinnen. Auch die unnatürliche Geräuschkulisse wie das Klingeln, Brummen, Röhren oder Heulen von irgendwelchen Maschinen denen wir ausgesetzt sind, soll mit natürlichen Geräuschen wie Rauschen, Plätschern oder Zwitschern innere Ruhe und Verlangsamung zurückbringen. Das Wandern verbindet die Naturanschauung mit der sanften Bewegung des Körpers. Schon nach einigen Kilometern läuft der Körper wieder rund, die Organe haben sich harmonisch eingespielt, man nimmt sich selbst wieder besser wahr. Wald und Wiese stimuliert den Körper und die Sinne, darüber hinaus bietet das Gehen eine Fußreflexzonenmassage und erzeugt fast einen meditativen Effekt. Die Wahrnehmung aller Sinne verfeinert sich zunehmend und viele Muskeln des Bewegungsapparates werden trainiert. Natur macht auch kreativ, Arbeitnehmer hatten die meisten kreativen Einfälle in der freien Natur und nicht in irgendwelchen erschöpfenden Meetings in großen Büros. Viele große Philosophen und Literaten schworen auf die Inspiration des Gehens und Wanderns. Also je länger man sich in der freien Natur bewegt, umso länger behält man einen freien Kopf und bleibt somit geistig mobil.
Wir suchen das Glück oder das kleine Abenteuer. Das Wandern hat auch was mit Weggehen und Ankommen zu tun, mit Entdecken und Genießen, Neugier und Geborgenheit. Man lässt beim Weggehen alltägliche Sorgen und Verpflichtungen zurück. Wir wechseln den Ort und die Lebensweise und lüften den Kopf aus, legen Zwänge ab und bringen uns wieder ins Gleichgewicht zurück.



Für gute Touren durch die Natur gibt es über den Empfehlungslink verschiedene und geeignete Wanderführer und für den Blick in die Ferne ein handliches Fernglas was in keinem Wandergepäck fehlen sollte.

Hier weitere Infos anfordern
Wanderführer Elbsandsteingebirge: 31 Touren abseits des Trubels in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz. Wandern auf vergessenen Pfaden im Nationalpark Elbsandsteingebirge (Erlebnis Wandern)
Durchatmen Ruhe genießen Wandern. Das Elbsandsteingebirge ist eine einzigartige Landschaft, zudem lockt grenzenlose Wildnis in die Nationalparks Sächsische und Böhmische Schweiz. Hier kann man Ruhe genießen, durchatmen und vor allem wandern! Etwa auf den Tafelberg Lilienstein, das Symbol der Sächsischen Schweiz. Auf dem Canalettoweg, benannt nach dem großen venezianischen Maler. Oder auf 33 weiteren ausgewählten Pfaden und Steigen, vorgestellt von ortskundigen Autoren.

Hier weitere Infos anfordern
Wanderbuch Deutschland: 350 Touren zwischen Rügen und Zugspitze
Wandern in Deutschland, das heißt Wandern zwischen hochalpinen Gipfeln rund um die Zugspitze, eine Tour im Spessart oder Thüringer Wald, aber auch Spazieren zu den weißen Kreidefelsen auf Rügen. Das Wanderbuch stellt 350 Tages- und Halbtagesrouten für jeden Geschmack in ganz Deutschland vor – mit allen notwendigen Informationen und Wegverlaufskarte für die Tourenplanung.

Hier weitere Infos anfordern
Mallorca: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 70 Touren. Mit GPS-Tracks.
300 Sonnentage im Jahr und mediterrane Lebensart – Mallorca verwöhnt seine Gäste. Abseits der beliebten Badestrände ist die Insel ein wahres Wanderparadies mit lieblichen Tälern, wildromantischen Schluchten und unzähligen Aussichtsgipfeln. Der Rother Wanderführer »Mallorca« stellt die 70 schönsten Küsten- und Bergwanderungen vor.
Strandspaziergänge, abenteuerliche Klippenpfade, spektakuläre Canyon-Durchquerungen und Gipfel mit Blick auf die unendlichen Weiten des Meeres – für jeden ist etwas dabei. Die meisten Touren führen durch die wild zerklüftete Serra de Tramuntana im Nordwesten. Für Trekkingfans enthält der Wanderführer sogar die Beschreibung des Weitwanderwegs GR 221, der die Tramuntana in fünf Etappen durchquert.
Die Angabe aller wichtigen Infos, exakte Routenbeschreibungen, detaillierte Wanderkärtchen und aussagekräftige Höhenprofile machen die Wanderungen problemlos nachvollziehbar. Praktisch sind auch die Übersicht über die Top-Touren sowie der Busfahrplan. Zudem stehen die GPS-Daten zum Download bereit. Wer sich zwischen feinem weißen Sandstrand, blühenden Mandelbäumen und dem Tiefblick vom Gipfel nicht entscheiden kann, lässt sich einfach von den zahlreichen Fotos inspirieren.
Rolf Goetz ist Autor und Fotograf und veröffentlichte bereits etliche Reise- und Wanderführer zum Mittelmeerraum, den Kanarischen Inseln und Madeira. Er gehört zu den besten Kennern der spanischen Inseln.

Hier weitere Infos anfordern
Madeira: Die schönsten Levada- und Bergwanderungen. 60 Touren. Mit GPS-Tracks.
Madeira zeichnet sich durch ein ganzjährig mildes Klima und eine verschwenderische Blütenpracht aus. Strelitzien, Fackellilien, Liebesblumen und Hortensien führten zum Beinamen »schwimmende Blumeninsel im Atlantik«. Die atlantische Schönheit ist ein Paradies für Wanderer. 60 abwechslungsreiche Levada- und Bergwanderungen stellt der Rother Wanderführer »Madeira« vor.
Schmale Bewässerungskanäle, Levadas genannt, durchziehen die gesamte Insel. Auf ihren Wartungswegen lässt sich Madeira ohne große Höhenunterschiede entdecken: vorbei an kunstvoll angelegten Terrassen, durch eindrucksvolle Schluchten und in ursprüngliche Täler mit immergrüner subtropischer Vegetation. Auch alpine Wanderrouten hält die Vulkaninsel mit seinem fast 1900 Meter hohen Zentralmassiv bereit. Spektakulär ist die in den Fels geschlagene Strecke vom Pico do Arieiro hinauf zum Pico Ruivo – die Königstour der Insel. Gemütlich sind die verschwiegenen Hirtenpfade und die »veredas«, alte Dorfverbindungswege, die bis vor wenigen Jahrzehnten den einzigen Zugang zu abgeschiedenen Ortschaften darstellten.
Der Autor Rolf Goetz, seit vielen Jahren auf Madeira zu Fuß unterwegs, hat für den Rother Wanderführer »Madeira« die schönsten Wanderungen auf der Insel ausgewählt. Das Spektrum reicht von kurzen und leichten Wegen bis zu anspruchsvollen Gipfelanstiegen. Jeder Tourenvorschlag verfügt über eine übersichtliche Kurzinfo, eine ausführliche Wegbeschreibung, einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Zahlreiche Fotos stimmen auf den Wanderurlaub auf Europas Blumeninsel ein. GPS-Tracks stehen zum Download bereit.

Hier weitere Infos anfordern
Fernwanderweg E5: Konstanz - Oberstdorf - Meran/Bozen - Verona. 31 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)
Ein unvergessliches Wanderabenteuer ist die Alpenüberquerung auf dem Europäischen Fernwanderweg E5: In 31 Etappen, 600 Kilometern Länge und 20.000 Höhenmetern führt er vom Bodensee bis nach Verona. Beginnend mit saftigen Wiesen im Alpenvorland, vorbei an mächtigen Gletschern am Alpenhauptkamm und durch charmante italienische Bergdörfer, erreicht man schließlich Verona mit seinem mediterranen Flair.
Der Rother Wanderführer »Fernwanderweg E5« beschreibt die klassische Wegführung vom Bodensee über Oberstdorf und Bozen nach Verona und berücksichtigt außerdem eine ganze Reihe von Alternativwegen für besonders schwierige Wegabschnitte oder »Schlechtwettervarianten«. Mindestens so bekannt und beliebt wie der E5 selbst ist seit vielen Jahren die sechstägige Alpenüberquerung »Oberstdorf – Meran«, die anfangs mit dem E5 identisch ist. Auch diese reizvolle Alternative ist in diesem Wanderführer beschrieben.
Dieser Rother Wanderführer bietet zu jeder Etappe eine ausführliche Routenbeschreibung, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Detaillierte Infos zu Verkehrsanbindung, Einkehr und Unterkunft sowie die Beschreibung der Varianten erleichtern die Planung und ermöglichen die Anpassung der Teilstrecken an individuelle und äußere Bedingungen. GPS-Tracks stehen für die Etappen zwischen Oberstdorf und Meran bzw. Bozen zum Download bereit. Zahlreiche Tipps und Hintergrundinformationen bringen Sehens- und Wissenswertes am Wegrand näher.
 

Hier weitere Infos anfordern
Steiner Safari Fernglas UltraSharp 10x26
Dichtheit: Druckwasserdicht bis 1m (0,1 bar)
Funktionstemperatur: -20°C bis 70°C
Gummiarmierung NBR-Longlife
Komforttragegurt
Transporttasche
Größe und Gewicht: 11,6 x 4,6 x 12 cm ; 295 g

Hier weitere Infos anfordern
Steiner Safari Fernglas UltraSharp 8x22
Dichtheit: Druckwasserdicht bis 1m (0,1 bar)
Funktionstemperatur: -20°C bis 70°C
Gummiarmierung NBR-Longlife
Komforttragegurt
Transporttasche
Größe und Gewicht: 11 x 4,8 x 10,3 cm ; 227 g

Hier weitere Infos anfordern
Steiner Safari Fernglas UltraSharp 8x30
Dichtheit: Druckwasserdicht bis 1m (0,1 bar)
Funktionstemperatur: -20°C bis 70°C
Gummiarmierung NBR-Longlife
Komforttragegurt
Transporttasche
Größe und Gewicht: 16,6 x 5,7 x 12 cm ; 612 g

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.