Smoothie

Smoothie
©pixabay
Starte mit einem frischen Smoothie in den Tag, denn in den  Morgenstunden verlangt unser Körper am meisten nach Vitaminen. Deshalb ist es wichtig den Bedarf darin zu decken. Z. B. mit einem frischen Obstsmoothie. Hierzu gibt es ja eine Menge Rezepte. Auch experimentieren ist natürlich erlaubt, solange alles Obst selbst frisch geschnitten und im Smoothie Maker verarbeitet wird.
Jeder der viel Wert auf seine Gesundheit legt sollte sich solch ein Maschinchen besorgen, denn die fertigen Dicksäfte aus dem Supermarkt enthalten oft Farb-, Konservierungs-, Geschmacks- und oft künstliche Süßstoffe bzw. keine lebendigen Enzyme mehr. Einige dieser zugelassenen Farbstoffe können mitunter die Ursache für Hyperaktivität sein. Aber auch eine Reihe von anderen Beschwerden wie Hautausschlag, Sehstörungen, Atemprobleme, Asthma u. a. allergische Reaktionen werden hervorgerufen.
Beim Obstverzehr von ganzen Stücken liegt seine Verwertbarkeit der Nährstoffe oft nur bei 40 Prozent. Bei der Smoothiezubereitung dagegen bei 100 Prozent. Im sogenannten Dicksaft wird das gesamte Fruchtfleisch verwendet. Das hat den Vorteil, dass viele Ballaststoffe für die Darmtätigkeit mit getrunken werden. Weiterhin können die pflanzlichen Fasern die Ausschüttung von Zucker in den Blutkreislauf verlangsamen und gewähren somit eine stabile und nachhaltige Energieversorgung.
Wie wäre es mit einem Smoothie zur Mittagszeit? Gerade wer unter dem Mittagstief leidet kann hier seine Leistungsfähigkeit wieder herstellen. Es sollten schon Kohlehydrate aus Obst, gute und gesunde Fette von Avocados und Nüssen sein und weiterhin Proteine aus Samen. Das alles kombiniert man am besten mit etwas grünem Gemüse. So z. B. frischer Spinat oder Grünkohl den man einfach mit als Zutat dazugibt und erhält zusätzlich noch Chlorophyll und wertvolle Nährstoffe.
Frische Zutaten zahlen sich aus. Du wirst wahrscheinlich weniger krank sein und kurbelst durch das enthaltene Vitamin C noch zusätzlich die Serotoninproduktion im Gehirn an. Der Serotoninspiegel im Gehirn sorgt dafür, dass du dich glücklich fühlst und das wird durch die „Glücksvitamine“ hervorgerufen. Die Smoothies können also die Psyche aufhellen und die Nerven stärken. Der Kopf wird wieder klar, die Müdigkeit verringert sich und die Verdauung funktioniert wieder besser.
Wichtige Punkte vor dem Kauf eines Smoothie Makers: Leistung, Messereinheit, Material vom Mixbecher und vom Gerät, Füllmenge, Bedienung, Reinigung, Handling, Sicherheit und Preis (Hier gibt es auch preiswerte und platzsparende Smoothiemaker)

Smoothie

Vitamix TNC 5200 (Testsieger bei Haus & Garten)
  • 1200 Watt Leistung/ 2 PS Spitzenleistung
  • 2 Nassbehälter aus Tritan (BPA frei)
  • 4 Messer aus Edelstahl
  • ohne Versandkosten in D+AT
  • mit umfangreichem Rezeptbuch gratis
  • inkl. Nussmilchbeutel
    Hier gibts mehr Infos und den aktuellen Preis

    *Du gelangst nach dem Klicken des Button/ Bild auf einen sichere Verkaufsseite von Grüne Perlen.com



Smoothie

Vitamix Pro 750 (Testsieger Stift. Warentest)
  • 2,2 PS Spitzenleistung 1400 Watt Leistungsaufnahme
  • extra großes 4er Edelstahlmesser
  • ohne Versandkosten in D+AT
  • mit umfangreichem Rezeptbuch gratis dazu
  • inkl. Nussmilchbeutel
    Hier gibts mehr Infos und den aktuellen Preis
    *Du gelangst nach dem Klicken des Button/ Bild auf einen sichere Verkaufsseite von Grüne Perlen.com

 

SmoothieVitamix S30-Mix & Go System (Testurteil sehr gut)
  • 800-950 Watt Leistungsaufnahme
  • 1x breiter 1,2 Liter Nassbehälter aus Tritan (BPA frei) inkl. Stößel
  • 1 mal 600 ml Go Behälter
  • 4er Edelstahlmesser
  • ohne Versandkosten in D+AT
  • mit umfangreichem Rezeptbuch gratis
  • inkl. Nussmilchbeutel
    Hier gibts mehr Infos und den aktuellen Preis
    *Du gelangst nach dem Klicken des Button/ Bild auf einen sichere Verkaufsseite von Grüne Perlen.com

 

Smoothie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.