Passives Einkommen -Geld mit System verdienen

Mehr Zeit durch passives Einkommen

passives Einkommen

Zahlreiche Menschen wünschen sich mehr Zeit indem sie ihr Geld durch passives Einkommen verdienen möchten. Hierzu ist es erforderlich, dass ich erstmal durch viel Arbeit, daraufhin arbeite endlich passiv Geld zu verdienen. Zudem muss auch Zeit und Geld investiert werden um später die wohlverdienten Früchte meiner Arbeit ernten zu können. Doch erst wenn ich alles dafür Notwendige so dementsprechend umgesetzt und mir ein Geschäft aufgebaut habe läuft das passive Geldverdienen. Bei einem aktiven Einkommen tausche ich Zeit gegen Geld und stelle meine Arbeitskraft z. B. einem Unternehmen zur Verfügung. Beziehungsweise ich muss teilweise viele Stunden im Berufsverkehr verbringen und somit wird mir viel persönliche Zeit weggenommen. Freilich gibt es auch Unternehmen die die Möglichkeit von Homeoffice anbieten. Das funktioniert aber leider nicht für alle Branchen gleich gut.

Ein passives Einkommen lässt sich dagegen nach reichlich Vorarbeit oft verdienen. Insbesondere im Onlinemarketing oder im MLM mit Vertriebspartnern.

-Sieben Beispiele für passives Einkommen-

-Betreibe und erstelle Webseiten

Auch kleine Webseiten mit guten Texten und guten Inhalt werden gut bei google platziert. Die Webseite kann dann mit Werbebannern befüllt werden und so kannst du Geld verdienen.

-Nutze Affiliate Marketing

Erstelle z. B. eine Nischenseiten zu einem bestimmten Thema. Biete hierbei Vergleichstabellen mit entsprechenden Daten zu Produkten an. Und fülle die Webseite mit guten Texten und führe den Interessenten auf eine externe Affiliate/ Empfehlungsseite. Im besten Fall wird der Interessent ein Kunde und kauft über diesen Link. Darüber hinaus erhältst du dafür eine Provision.

-Werde auf Youtube aktiv

Ganz egal was du für Inhalte liefern möchtest. Ob du nun was Lustiges, Informatives, Sportliches oder Sonstiges da zeigen möchtest. Wenn du da regelmäßig präsent bist kannst du damit u. a. auch über Empfehlungslinks Geld verdienen. Zumal es auch möglich ist über Produktpartnerschaften Geld zu verdienen. Als Voraussetzung, um Youtube monetär nutzen zu können, solltest du aber 1000 Abonnenten haben.

-Biete ein eigenes Ebook an

Beim selbst geschriebenen Ebook wird also nicht mehr in Papierform versendet. Sondern nur noch eine Datei in Form einer PDF. Entsprechend funktioniert die Lieferung des elektronischen Buches über einen Download. Sodass sich solche Bücher viele tausend Male verkaufen lassen.

-Erstelle einen Onlinekurs

Onlinekurse haben den Vorteil, dass ich z. B. nicht mehr unterwegs zu irgendeiner schulischen Einrichtung fahren muss. Sie bieten ein Höchstmaß an Flexibilität an.

-Networkmarketing

Im Direktvertrieb wird passives Einkommen mit System generiert. Entsprechend hat das nichts mit einem Schneeballsystem zu tun. Vielmehr geht es darum die höchste Form der Dienstleistung anzubieten und gute Produkte beim Kunden direkt zu verkaufen. Der Verkäufer geht also direkt nach Hause ins Wohnzimmer zum Kunden.

-Nutze soziale Medien und generiere passives Einkommen

Du kannst dich als Affiliate bei verschiedenen Produktanbietern anmelden. Besonders bei Digistore24 oder CopeCart ist es lukrativ. Entsprechend dort wird ein Affiliatelink erzeugt. Diesen Link postest du in Facebook oder Instagram. Wobei vorher eine Kennzeichnung stattfinden muss, dass es eine Werbeanzeige ist. Später würdest du im Verkaufsfall eine Provision erhalten. Du brauchst also nicht mal eigene Produkte.

Ich hoffe, ich habe dir ein paar Infos geben können, wie mit passiven Einkommen Geld verdient werden kann. Zusätzliches Expertenwissen erhältst du im Onlinekurs. Entsprechend hier wirst du Stück für Stück an die Hand genommen. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.

-Passives Einkommen als Onlinekurs-

passives Einkommen
(Abb. dient zur Veranschaulichung, das Produkt ist digital)

Sichere dir jetzt das Passive Einkommen System 2.0,
bevor dieses Angebot nicht mehr verfügbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.